Grenzüberschreitender Waldspaziergang

Wyler1

 

 

Am 9. November trafen wir uns auf niederländischer Seite mit dem Förster Scherrenburg vom Staatsbosbeheer (Forstverwaltung). Es wurden Fragen zum Spannungsfeld der Waldfunktionen zwischen Erholung, (Wanderer, Mountainbiker, Jogger, Geocacher u.ä.) Naturentwicklung und schonender Holznutzung auf der einen Seite sowie den wirtschaftlichen Zwänge durch Gewinnvorhaben, CO2-Festlegung oder Energienutzung auf der anderen Seite angesprochen. Und natürlich wurde immer wieder der Vergleich mit den Strukturen auf Deutscher Seite angestellt. So wird zum Beispiel der Wildschaden an den Ackerflächen den Landwirten aus einem Fond ersetzt, während in Deutschland der jeweilige Jagdpächter haftet.

Förster KleinFörster Scherrenburg

 

Natürlich wurde auch kräftig gefachsimpelt, eine ordentliche Wanderstrecke zurückgelegt und einfach die schöne Aussicht vom Duivelsberg (Teufelsberg) genossen.

Wyler7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wyler3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wyler4

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel