“Nette Toilette” erobert Kleve

Auf Antrag der Grünen ist jetzt in der Stadt Kleve eine gute Idee verwrklicht worden: Gaststätten mit dem Aufkleber “Nette Toilette” erlauben den kostenlosen Zutritt zu ihren Toiletten.


Ute Schulze-Heiming (links) und Bürgermeister Theo Brauer (rechts) freuen sich an der Gaststätte "Am Schloßtor" über das neue Angebot. Vor allem Touristen soll die leidige Toilettensuche erleichtert werden. RP-Foto: Klaus-Dieter Stade

"Notstand" abschaffen

In Kleve gibt es nur eine einzige öffentliche Toilette. Diesen Notstand will die Initiative "Nette Toilette" abschaffen. Insgesamt 14 Klever Gastronomen und öffentliche Einrichtungen öffnen ihre Aborte für die kostenlose Benutzung.

"Weniger müssen müssen" – das jedenfalls propagiert eine Fernsehwerbung für ein Präparat gegen akuten Harndrang. Da jedoch nicht alle Kleve-Besucher diese aus Kürbiskernen gewonnen Tabletten bei einem Bummel vom Bahnhof zur Schwanenburg zur Hand haben, schaut es schlecht aus mit der kostenlosen Erleichterung. Nur an der Stadthalle gibt es noch eine öffentliche Toilette (die RP berichtete). Die andere Option für Touristen ist es, sich in ein Café oder Gasthaus zu setzen, etwas zu bestellen und dann auf ganz legale Weise das stille Örtchen aufzusuchen.

Kostenlose Erleichterung

Eine Initiative der Kleve Marketing in Zusammenarbeit mit der örtlichen Gastronomie will nun für Erleichterung sorgen. An insgesamt 14 Klever Lokalitäten prangt seit dieser Woche ein Schild mit einem lächelnden, gelben Klohäuschen und der Aufschrift "Nette Toilette". "In den mit dem Schild gekennzeichneten gastronomischen Betrieben kann man kostenlos die Toilette benützen", erklärt Ute Schulze-Heiming, Kleve Marketing. Mit der Initiative, die in Kranenburg schon sehr gut funktioniere, wolle man für ein freundliches Kleve-Bild sorgen. "Wir haben einen zweisprachigen Flyer zur Orientierung drucken lassen, der alle 14 teilnehmenden Lokale auflistet", erklärt Schulze-Heiming. "So profitieren die Stadt, aber auch die gastronomischen Betriebe."
Info

Teilnehmer

Diese 14 Klever Lokale und öffentliche Einrichtungen nehmen an der "Netten Toilette" teil:
Bacco Due, Rathaus Kleve, Clever Internet Café, Kochlöffel, beide McDonald’s-Filialen, Stevens Café-Diner-Bar, Restaurant Am Schloßtor, Elefanten-Bistro, Gasthaus Früh, Schwanenburg, Restaurant Altes Landhaus im Forstgarten Kleve, Restaurant Schwanenstuben und im Gasthaus Zur Post.

Von CLEMENS HENLE, Rheinische Post Kleve – 28.04.2011